Geburtstagsbuch: Fisch zwischen den Fronten

Mit »Fisch zwischen den Fronten« fand Tina Albas »Meeresträume«-Trilogie heute vor einem Jahr ihren langerwarteten Abschluss. Alles Gute zum Buchgeburtstag an Sayain, Alvar und Sashiru! Und falls ihr die Geschichte noch nicht kennt, ist jetzt vielleicht genau der richtige Zeitpunkt in das Abenteuer abzutauchen!

Meeresträume – das ist eine Reihe phantastischer gay romance-Geschichten um Gestaltwandler, Meermänner und Geheimnisse, die in den Tiefen der Ozeane schlummern.
Dieser Band bildet den Abschluss der “Meeresträume”-Trilogie.

An den Stränden des sagenumwobenen Landes Tian Daru suchen Sayain und Alvar gemeinsam mit der abenteuerlustigen Wasserdrachenfrau Sashiru nach Spuren, die zu Sayains Eltern führen. Doch statt eine glückliche Familienzusammenführung zu feiern, stoßen die drei auf ein uraltes Geheimnis – so schrecklich, dass die Hohepriesterinnen der Wasserdrachen vor keinem Mittel zurückschrecken, um es zu bewahren. Was hat es wirklich auf sich mit dem schon seit Generationen schwelenden Hass zwischen Meervolk und Wasserdrachen? Ist Sayain wirklich der Verfluchte, der den Meeresbewohnern nichts als Unheil und Verderben bringt – oder ist er der langersehnte Retter, der endlich den Krieg beendet?

Geburtstagsbuch: Flammensturm

Vor einem Jahr ging mit Tanjas »Flammensturm« pünktlich zum Valentinstag unsere Reihe “uferlose: Seelengefährten” in die zweite Runde. Eine ganz andere Interpretation des Themas als Reginas Mondmal, aber ebenso fesselnd. Herzlichen Buchgeburtstag an Zeriac und Curan!

Geschichte neigt dazu, sich zu wiederholen. Aus gutem Grund bewahren die Elfen die Geschichten über ein Krieger- und Liebespaar, das einst die Albtraumgespinste zurückgeschlagen hat.

Mit Lobpreisung hat Elfenkrieger und Hitzkopf Zeriac gerechnet, als er einen der verhassten menschlichen Soldaten als Gefangenen ins Lager schleppt. Aber es kommt anders: Ein Blick auf den sanften und allzu höflichen Hünen Curan genügt der Stammesältesten, um den beiden jungen Männern Scheußliches zu eröffnen. Dabei stellt die Rückkehr der monströsen Albtraumgespinste das kleinste Problem dar, findet Zeriac. Schlimmer ist das, was die Alte da über ein mystisches Paar faselt …

Zeriac kennt die Legende natürlich, sieht aber gar nicht ein, sich sein Leben von einer angeblichen Schicksalsmacht vorschreiben zu lassen – und wen er gefälligst zu lieben hat! Doch die Armeen der Albtraumkönigin rücken unaufhaltsam vor, und Zeriac und Curan stehen vor ihrer größten Schlacht. Denn den monströsen Kreaturen ist es gleich, ob sie Mensch, Zwerg oder Elf zerfleischen …

Geburtstagsbuch: Durch Schatten und Nebel

Heute feiert der Gay Fantasy »Durch Schatten und Nebel«, den unsere Kaye Alden gemeinsam mit Eli Berg geschrieben hat, seinen ersten Buchgeburtstag! Herzlichen Glückwunsch und auf das die spannende Geschichte um den Krieger Tao-Han noch viele Leser verzaubert!

Geheimnisvolle Dämonen, ein mächtiger Schutzgeist und eine alte Rache

Nach langer, ermüdender Suche findet der Krieger Tao-Han die Spur seines Erzfeindes Min-Yen endlich auf einem kleinen, obskuren Planeten. Der Mann, der Tao-Han Ehre und das Leben seiner Familie gekostet hat, ist auf dem Planeten zum Berater des Fürsten geworden und von Reichtum, Ansehen und dazu noch den mächtigen Schilden des Schutzgeistes Mauve umgeben. Um nicht erneut gegen ihn zu verlieren, braucht Tao-Han eine gleichermaßen mächtige Hilfe.
Der Nebeldämon Linde macht zunächst weder den Eindruck, dass er über genügend Macht verfügt, noch dass er ausreichend ehrlich ist. Sein Preis für die Unterstützung ist hoch, Tao-Han zahlt ihn nur voller Misstrauen und widerwillig. Doch erhält er im Austausch weitaus mehr als sicheres Geleit. Sein Leben, das bisher nur von Rache getrieben wurde, wird durch den Nebeldämon und unter dem Einfluss des kapriziösen Schutzgeists und dessen Diener Bast auf den Kopf gestellt und in neue Richtungen gelenkt.

Jericho zum Anfassen!

Der erste Sammelband von Jericho-March ist da! Wundervoll als Taschenbuch!

Mit der Magie kamen die Dämonen – und veränderten die Welt für immer

Im Jahr 2019 öffnete sich das erste Loch zwischen den Dimensionen. Weitere folgten und erfüllten die Welt mit Magie – und Dämonen. Bis dahin gewöhnliche Menschen entdeckten ihre magische Begabung, während um sie herum die Zivilisation, wie wir sie kennen, zerbrach. Doch statt im Chaos zu versinken, entstand eine neue Welt, mit mythischen Geschöpfen und reduzierter Technik, denn in der Nähe der Dimensionslöcher funktionierten die vertrauten Errungenschaften wie Computer nicht mehr.

Eine neue Zeitrechnung begann.

Im Jahr 33 n.W. (nach dem Wandel) ist Jericho March der beste Dämonenjäger Schottlands – und der unbeliebteste. Seit dem Tod seiner Schwester befindet er sich auf einem Rachefeldzug, den niemand aufhalten kann. Auf der Jagd nach ihrem Mörder muss er sich nicht nur Horden von Dämonen stellen, sondern auch ungewollten Gefühlen, die sein Weltbild ins Wanken bringen. Und das in einem Job, in dem jede Ablenkung den Tod bedeutet …

Jeweils zwei Folgen der Serie werden in einem Print-Sammelband zusammengefasst. Sammelband 1 umfasst die ersten beiden Folgen:
1: Die Spinne von Skye
2: Plötzlich Incubus

Geburtstagsbuch: Das Faustus-Institut

Schon stolze fünf Jahre ist Tim Spohns »Das Faustus-Institut« bereits alt! Herzlichen Glückwunsch zum Buchgeburtstag! Und wir hoffen alle sehr, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis es etwas neues von Tim zu lesen gibt!

Noah ist verflucht.
Alle, denen er sich nahe fühlt, finden den Tod. Bizarre Unfälle wüten um ihn herum.
Um andere nicht in Gefahr zu bringen, meidet er schließlich jeden menschlichen Kontakt und fristet ein isoliertes Dasein in Berlin.
Doch das hat ein Ende, als sein Fluch das Interesse von Kreaturen und Göttern aus den alten Mythen weckt. Gejagt von Dämonen und ihren Schergen, findet Noah Zuflucht im geheimnisvollen Faustus-Institut.
Sein Vorsatz, sich von anderen fernzuhalten, gerät ins Wanken, als er sich mit den Agenten des Instituts anfreundet. Besonders Lucas bedeutet ihm bald mehr, als er sich eingestehen will.
Aber sind Lucas und das Institut wirklich nur daran interessiert, ihn vor seinen Verfolgern zu beschützen, oder sollen sie die Welt vor Noah bewahren – mit allen Mitteln, wenn nötig?

Kaiserband: Der Schöne und das Biest

Da ist er endlich! Kaiserband, der Auftaktroman der neuen Reihe uferlos: Der Schöne und das Biest

Tanja verschleppt uns in ein Kaiserreich mit Arenakämpfern, einem tyrannischen Kaiser und alter Magie …

Ein Blick hinter düstere Fassaden, der die Wahrheit enthüllt. Eine Liebe, die alles verändert.

Das Autorenkollektiv Die Uferlosen präsentiert: »Der Schöne und das Biest«. In jedem Buch wird das Thema neu interpretiert, aber eins haben alle Bände gemeinsam: Sie sind Balsam für das Herz.


Wer dem absoluten Herrscher in die Quere kommt, muss mit tödlichen Konsequenzen rechnen. Doch was, wenn der Kaiser mit einem Mal Blumen und Konfekt schickt?

Nach einer Befehlsverweigerung wurde er zum Tod in der Arena verurteilt, doch denkt der ehemalige Soldat Borean nicht an Aufgabe. Größe, Kraft und ein Dickschädel helfen ihm, die Kämpfe zu überleben. Er hofft auf Freiheit, wenn er nur lange genug durchhält und sein Dasein nicht vorzeitig im blutigen Sand aushaucht. Doch dann zieht er die falsche Aufmerksamkeit auf sich, denn ausgerechnet der grausame Tyrann Calino findet mit einem Mal Gefallen an Borean.

Calino – jung und schon als Kleinkind gekrönt – ist noch nie ein Wunsch verweigert worden. Nur an Borean scheitert seine Werbung. Diesen faszinierenden Mann muss er einfach für eine Nacht in den Palast bekommen. Das Glück scheint Calino in die Hände zu spielen, als Borean verwundet wird und nicht länger eine Wahl hat …

 

E-Book: 4,99 €, auch für Kindle Unlimited, Taschenbuch folgt in Kürze

 

Geburtstagsbuch: Zerbrochene Spiegel und schwarze Katzen

»Zerbrochene Spiegel und schwarze Katzen« bringen Unglück, sagt man. Seit jetzt einem Jahr könnt ihr in der Gay Romance von Dahlia mitverfolgen, ob das auch für den schüchternen Jules, den grantigen Alan und den schwarzen Kater Jigsaw gilt. Alles Gute zum Buchgeburtstag!

Jules war nie abergläubisch, bis ihm ein zerbrochener antiker Spiegel zum Verhängnis wird.
Um die Schulden zurückzuzahlen, nimmt er eine Stelle als Haushälter bei dem Eigenbrötler Alan an. Er will einfach nur seinen Job gut machen, aber sein griesgrämiger Chef und dessen grantiger Kater Jigsaw machen ihm das Leben schwer.
Am liebsten würde Jules alles hinschmeißen, aber die Schulden baumeln wie ein Damoklesschwert über ihm.

Zu Anfang will Alan Jules einfach nur loswerden und wieder seine Ruhe haben. Doch je mehr Zeit er mit dem warmherzigen jungen Mann verbringt, umso mehr Risse bekommt sein Panzer. Kann es wirklich sein, dass er sich nach und nach in ihn verliebt?
Doch sein eigenes Temperament und lang gehegte Schuldgefühle stehen ihm selbst im Weg. Denn wie soll er Jules’ Herz erobern, wenn er nicht mehr daran glaubt, Liebe überhaupt zu verdienen?