Leseprobenbuch 1. Quartal 2018

Mit vereinten Kräften, einem wunderschönen Cover von Kaye und liebevoller Bastelarbeit seitens Dahlia präsentieren wir stolz unser Leseprobenbuch für das 1. Quartal 2018! Weitere Leseprobenbücher (auch für die Vorjahre!) werden folgen.

Hier hast Du unsere Publikationen auf einen Blick mit schönen XXL-Leseproben!

Enthalten sind:
Stollenblut – Der Magie verfallen VI
Meeresträume 1 – Fisch im Netz
Sündenfall – Jäger in den Schatten 1

MOBI

EPUB

Geburtstagsbuch: Schmiedefeuer

Wir singen ein Ständchen für zwei Jahre Band zwei der Feuersänger-Trilogie aus Tinas Feder!

Feuersänger persönlich darf die Kerzen auspusten.

Feuersänger-Trilogie II
Die Nacht seiner ersten Jagd ist die letzte, in der seine Welt noch heil ist. Die letzte Nacht vor jener großen Katastrophe, die Feuersängers Welt von einem Moment zum anderen für immer zerreißt.
Die Beute ist erlegt, Feuersänger fühlt sich stolz und glücklich – doch als er zu seinem Clan zurückkehrt, erwarten ihn nicht Jubel und Lieder, sondern beißender Rauch, Blut und Tod.
Und sein sterbender Sharass fordert von ihm, dass er zu den Hainhütern eilt und sie vor der Gefahr warnt, die dem gesamten Volk der Nithyara droht.

Spotlight

Bevor Tina sich mit Feuereifer auf ihre Reihe “Meeresträume” stürzte, hat sie schon Erfahrungen mit einer Reihe rund um ihre zauberhaften Nithyara sammeln können – inklusive die Nacht zum Tag machen!

Ich liebe meinen “Feuersänger”, denn er ist der erste Roman, den ich je geschrieben bzw. beendet habe.
Die Idee zu Feuersänger und seinem Volk, den elfenhaften Nithyara, entstand schon Jahre vorher innerhalb eines Fantasy-Rollenspiels, und die Hintergrundgeschichte des Kundschafters und Kriegers mit dem klingenden Namen bildete die Grundlage für den Roman. Mit Feuersänger startete ich 2007 in den ersten NaNoWriMo meines Lebens und merke schnell, wie mich die NaNo-Atmosphäre im Tintenzirkel-Autorenforum zu neuen Wortzahl-und Kreativhöhenflügen brachte. Als ich dann auch noch das Skript zu einer Ausschreibung des Blitz-Verlages einreichte und tatsächlich einen Veröffentlichungsvertrag gewann, war ich komplett aus dem Häuschen.
Leider lief die Zusammenarbeit mit Blitz für beide Seiten nicht zufriedenstellend, so dass Feuersänger ziemlich bald nach Auflösungsvertrag in ein neues Verlagszuhause umziehen konnte. Dort wurde aus dem einen dicken Roman ein Zweibänder (“Schmiedefeuer” und “Schattenfluch”), und bekam sogar noch ein Prequel (“Harfenzorn”), das die Geschichte von Feuersängers Lehrmeister Silbersang erzählt. Damit war die “Feuersänger”-Trilogie geboren. Inzwischen haben meine Nityhara und ich uns ein wenig auseinandergelebt, aber wir lieben einander noch immer, und vielleicht ist die aktuelle Trennung nur eine Trennung auf Zeit.

Alle Infos rund um Tinas Geschichte findest Du hier: KLICK

Fisch im Netz – Meeresträume I

Und da ist das Selfpublisher-Debüt von Tina Alba. Wir haben sie gerade rechtzeitig noch in unserer Mitte aufgenommen!

Meeresträume – das ist eine Reihe phantastischer gay romance-Geschichten um Gestaltwandler, Meermänner und Geheimnisse, die in den Tiefen der Ozeane schlummern.
Jede Staffel widmet sich einem Heldenpaar und umfasst drei bis vier Bände.
Staffel 1: Sayain und Alvar

In Thalessia fühlt Sayain sich sicher, vor allem, seit er die Ruinenstadt mit Fallen gespickt hat. Weit weg von allen Menschen muss er nicht befürchten, dass sein Geheimnis ans Licht kommt : die Gabe, sich in einen gefährlichen Raubfisch verwandeln zu können.
Doch dann greifen Sklavenjäger die umliegenden Dörfer an. Sayain muss eine folgenschwere Entscheidung treffen. Er rettet den Sklaven Alvar aus den Händen der Jäger – und hat plötzlich, was er nie wieder haben wollte: Gesellschaft. Sayain ist hin-und hergerissen, denn ein Blick in die sturmgrauen Augen des Geretteten genügt, um ein lange vergessenes Feuer in ihm zu entfachen. Doch Sayain kann und will nicht zulassen, dass Alvar sein Herz berührt. Und noch weniger, dass der sanfte Seefahrer ihm sein Geheimnis entlockt.

Aktualisierungen für Tina Alba

Nachdem wir gestern im Kreise der Uferlosen unsere liebe Tina Alba in unserer Mitte willkommen hießen, wurden heute all unsere Blog-Seiten aktualisiert, damit Du sie auch überall findest!

Tina bringt schon vier veröffentlichte Romane im Genre Gay mit, und Nummer Fünf folgt in Kürze. Du kannst Dir die Wartezeit ja mit Stöbern versüßen! Hier geht es zu Tinas Seite: KLICK

Neuzugang: Tina Alba

Die Uferlosen haben Unterstützung in Gestalt unseres neuesten Mitglieds bekommen: Tina Alba ist ab sofort mit an Bord!

Tina Alba ist ein Nordseeküstenkind, aufgewachsen in Ostfriesland, immer mit einem Fuß auf der schönen Insel Juist und meerverliebt. Sie lebt in Emden mit ihrem Ehemann, ungefähr 80 Fischen und vier bezaubernden schnurrenden Fellträgern.
Ihre Brötchen verdient sie sich als Mitarbeiterin an einer Hochschule und seit einiger Zeit auch mit dem Schreiben phantastischer Romane. Düster und romantisch geht es in ihren Geschichten zu, und hin und wieder knistert heiße Erotik auf den Seiten – bevorzugt zwischen Männern.
Wenn sie keine erotischen Geschichten schreibt, dann schreibt sie irgendwas mit Katzen.

 

 

Herzlich Willkommen! Und das Gay-Romance-Selfpublisher-Debüt steht auch schon in den Startlöchern: Fisch im Netz – Meeresträume I erscheint Anfang Februar! Freut Euch zusammen mit uns auf viele, viele Geschichten und viel Spaß!