Neuerscheinung: Elfendrache

Elfen, ein Heiliger Berg und dessen Wächterdrache plus Sonnenkrieger: Elfendrache ist da!
Nach Kaiserband, Dämonenfürst und Frostsklave ist dies der vierte Roman unserer Reihe “Der Schöne und das Biest”.


Bis in die Wolken ragt der Heilige Berg Sarrian-ma auf. Zu seinem Schutz hat die kleine Göttin, die in ihm wohnt, einen entsetzlichen Wächter berufen …

Aus dem Flachland fallen Sonnenkrieger ein. Sie suchen nach wertvollen Rohstoffen und wollen die wilden Bergelfen zum Glauben an ihren einen Gott bekehren. Widerstand wird brutal gebrochen, und so schleicht der Elf Jaron sich lieber in das Lager und das Herz des Kommandanten ein, um die Gegner auf seine Art zu verwirren.

Leider fliegt er auf. Als seine Häscher ihn am Fuße des Sarrian-ma stellen können, werfen sie ihn der Einfachheit halber dem Wächterdrachen vor die Krallen. Damit ist das Problem erledigt … denken sie. Denn sie haben die Rechnung ohne das einsame Herz des Drachen gemacht.

E-Book: 4,99 €, Taschenbuch: 12,99

Ein Jahr voller Wünsche

Vor einem Jahr wurde es bei unserer Dahlia wieder Märchenhaft! Der Prinz Erol und der Pirat Karamo machten sich gemeinsam auf die Suche und fanden den Ort, wo die Wünsche stillstehen. Alles Gute zum Buchgeburtstag!

Ein Stein, der alle Wünsche erfüllt – was würdest du dir wünschen?

Prinz Erol träumt von Freiheit und Abenteuer, doch sein Verantwortungsgefühl kettet ihn an das langweilige Leben im Palast. Eine Nachricht verändert alles:

Der Dunkle Herr ist zurück. Über Jahrhunderte war er nichts als ein Kinderschreck, eine Sagengestalt … Bis er vor sechs Jahren Tod und Verderben über das Königshaus der Nordlande brachte und dann spurlos verschwand.

Jetzt rüstet er sich für einen Krieg.

Vom Piratenkapitän Karamo erfährt Erol, was der Dunkle Herr sucht: den Wunschstein, ein magisches Artefakt, das seine Macht ins Unermessliche steigern würde. Erol hat keine Wahl: Er schließt sich der Piratencrew an und jagt gemeinsam mit Karamo dem Wunschstein hinterher. Ein tollkühnes Abenteuer beginnt, in dessen Wirren Erol immer stärkere Gefühle für den charmanten Piraten entwickelt …

Doch haben ein Pirat und ein Prinz überhaupt eine Zukunft?

Fünf Jahre voller Vorzüge

Schon fünf Jahre, seit Lennard bei Aadil nicht nur Kampfsport trainiert hat. Herzlichen Glückwunsch an unseren Laurin zum Buchgeburtstag von “Ein Trainer mit gewissen Vorzügen”!

Lennard findet seinen Kampfsporttrainer Aadil sehr sexy, glaubt jedoch nicht daran, dass sich zwischen ihnen jemals etwas ergeben könnte – bis sich doch etwas ergibt. Doch für Aadil scheint sich die Sache nach dem einen Mal Sex erledigt zu haben, was seine Nähe für Lennard unerträglich macht …

Fünf Jahre Jäger im Schatten

Vor fünf Jahren erschien der erste Band aus Dahlias Reihe “Jäger in den Schatten” – inzwischen hat die Geschichte ein neues Gewand bekommen, aber feiern wollen wir das Jubiläum trotzdem.

Eine bestialische Mordserie erschüttert das Ruhrgebiet. Jeden Monat bei Vollmond werden die verstümmelten Leichen hübscher, junger Männer gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Treibt tatsächlich ein Werwolf sein Unwesen?

***

Sebastian glaubt nicht an das Übernatürliche, bis er in einer Vollmondnacht einem leibhaftigen Werwolf gegenübersteht. Im letzten Moment wird er von dem mysteriösen Nikolaj gerettet und in das Hauptquartier einer geheimen Spezialeinheit der Polizei gebracht. Dort erfährt er, dass es eine Welt in den Schatten gibt, voller Magie und übernatürlicher Wesen. Eine faszinierende, aber auch gefährliche Welt, die ihn nicht mehr loslässt.

Auf der Suche nach dem Werwolf stürzt Sebastian sich selbst in die Ermittlungen und verstrickt sich immer tiefer in einer Welt voller Dunkelheit, Intrigen und Verrat, die ihn selbst zu verschlingen droht. Und je mehr Zeit er mit dem verschlossenen Nikolaj verbringt, umso mehr gerät sein eigenes Herz in Gefahr …

Blutiger Kriegergeburtstag

Schon ein Jahr ist es her, dass Ayas und Khasris ihre Schwingen streckten und sich von den Winden zu ihrer Bestimmung tragen ließen. Herzlichen Glückwunsch an Tina, die den fünften Band unserer Seelengefährten-Reihe nutzte, um ein uraltes Geheimnis zu klären!


So alt wie die Welt: der Krieg zwischen Licht und Finsternis. Den lichten Shirjana und den dunklen Vinashu ist es gelungen, aus dem ewigen Kreis des Kampfes auszubrechen und ein Gleichgewicht zu finden: Jeder Shirjana findet in einem Vinashu seinen Seelengefährten.

Der feinfühlige Shirjana Ayas schlägt sich mit Selbstzweifeln herum: Obwohl er bereits ein Mann ist, hat er seinen dunklen Gefährten bisher nicht gefunden. Noch dazu plagen ihn Albträume, die ihn immer wieder an denselben Ort führen: mitten hinein in eine blutige Schlacht. Als beim jährlichen Treffen der Völker die Abordnung des Sand-Clans ausbleibt, befürchten die Ältesten eine Verbindung zu Ayas’ Träumen. Zusammen mit einer Kundschaftergruppe schicken sie ihn aus, um nach den Vermissten zu suchen.

Als Ayas dabei endlich seinem dunklen Seelenbruder begegnet, findet er so viel mehr. Denn auch Khasrir hat Träume, die den sonst so stolzen, selbstsicheren Grenzwächter bis ins Mark erschüttern, führen sie ihn doch auf dasselbe Schlachtfeld, das auch Ayas im Schlaf immer wieder betritt. Gemeinsam machen sich die Seelengefährten auf, um ihren Träumen auf den Grund zu gehen – und stoßen auf ein uraltes, entsetzliches Geheimnis …

Kürbisfestgeburtstag

Es ist Kürbiszeit! Oder so ungefähr – vor einem Jahr hat Regina uns die schnuckelige Kurzgeschichte um Luke und seinen Schwarm Karol geschenkt. Erste Liebe, viele Hindernisse und natürlich Kürbisse

Um zwei auf dem Kürbisfest. Das hat Karol gesagt und Luke kann es kaum erwarten, seinen Schwarm zu treffen. Auch, wenn das kein Date ist. Karol will ihm schließlich nur ein Bier ausgeben, weil Luke ihm bei einem Referat geholfen hat. Natürlich ist Karol nicht an Luke, dem seltsamen Streber, interessiert. Nicht Karol, der selbstbewusste, sportliche, absolut umwerfende Klassenclown. Ist er nicht, oder?

Luke muss es herausfinden, trotz all der Hindernisse, die ihm im Weg stehen: seine Schüchternheit, die Kürbisfest-Security, eine Kürbisboot-Regatta und sein allererstes Bier.

Kurzgeschichte, ca. 8.400 Wörter

Fünf Jahre Der süße Kuss des Todes

Schon fünf Jahren ist es her, dass Raphael sich auf die Suche nach dem Mörder seiner besten Freundin begeben hat – und dabei fast sein Leben verloren und die große Liebe gefunden hat. Herzlichen Glückwunsch!

Als Raphaels beste Freundin Emma ermordet wird, bricht für ihn die Welt zusammen. Er war der einzige Zeuge, aber da er blind ist, ist er für die Polizei nutzlos. Doch um ihren Mörder zu schnappen, würde er alles tun.
Selbst seine Seele verkaufen.

Ich bin ein Schnitter, ein Diener des Todes. Als ich Raphael begegne, bin ich sofort von ihm fasziniert. Denn im Gegensatz zu anderen Menschen kann Raphael mich wahrnehmen. Aus Neugier lasse ich mich auf einen Pakt mit ihm ein: meine Hilfe bei der Suche nach Emmas Mörder im Austausch für Raphaels Seele.
Doch was als einfache Zerstreuung beginnt, wandelt sich mit der Zeit zu etwas, was meine Existenz bedroht: Liebe.

Lesung: Leanns “Jericho March”

Wir haben den Kampf gegen das Sommerloch versprochen, und wir halten Wort!
Hier ist das (vorerst) letzte Video zum Nachgucken: Tanja liest mit offensichtlich viel Spaß aus Leanns “Jericho March – Dämonenjäger”.

Mit der Magie kamen die Dämonen – und veränderten die Welt für immer

Im Jahr 2019 öffnete sich das erste Loch zwischen den Dimensionen. Weitere folgten und erfüllten die Welt mit Magie – und Dämonen. Bis dahin gewöhnliche Menschen entdeckten ihre magische Begabung, während um sie herum die Zivilisation, wie wir sie kennen, zerbrach. Doch statt im Chaos zu versinken, entstand eine neue Welt, mit mythischen Geschöpfen und reduzierter Technik, denn in der Nähe der Dimensionslöcher funktionierten die vertrauten Errungenschaften wie Computer nicht mehr.
Eine neue Zeitrechnung begann.
Im Jahr 33 n.W. (nach dem Wandel) ist Jericho March der beste Dämonenjäger Schottlands – und der unbeliebteste. Seit dem Tod seiner Schwester befindet er sich auf einem Rachefeldzug, den niemand aufhalten kann. Auf der Jagd nach ihrem Mörder muss er sich nicht nur Horden von Dämonen stellen, sondern auch ungewollten Gefühlen, die sein Weltbild ins Wanken bringen. Und das in einem Job, in dem jede Ablenkung den Tod bedeutet …

Jericho March – Die Spinne von Skye (Folge 1)
Seit zehn Jahren dämonenfrei!
Die Isle of Skye muss sich einen neuen Werbeslogan überlegen, denn auf der schottischen Insel hat sich ein Loch zwischen den Dimensionen geöffnet. Der unwillkommene Dämonenbesuch hat bereits ein Menschenleben gefordert.
Ein Fall für Jericho March.
Eigentlich erhofft er sich auf Skye neue Hinweise zum Mord an seiner Schwester. Doch kaum angekommen, muss er sich mit feindseligen Magiern und einem aufdringlichen Reporter herumschlagen.
Zu spät erkennt er, dass der hungrige Dämon noch sein geringstes Problem ist …

Link zum Video: https://youtu.be/kRMLUudSuNc

Direkt zur Lesung auf Youtube, öffnet sich in neuem Tab.

1001 Dank an Gerd Bräutigam von den Literatunten Berlin, der #allabendlichqueer so liebevoll managt.
Jeden Abend gibt es in der Facebookgruppe der Literatunten eine Livelesung. Unbedingt vorbeigucken!

Heißes Geburtstagsbuch

Vor einem Jahr gab es etwas Heißes von unserer Regina – und wenn man sich das Cover so ansieht, ist doch klar, dass mit dem “heiß” sicher nicht nur getöpferte Gürteltiergießkannen gemeint sein können

»Ich bin hier, um Ihnen ein Angebot zu machen.«

Was macht dieser blonde Schnösel in seiner Werkstatt? Als hätte Gordan nicht schon genug Probleme, steht dieser Robin plötzlich vor dem schlecht gelaunten Keramiker und will eine Plastik, die Gordan nicht töpfern kann. Gordan tut das einzig Richtige und wirft ihn raus.

Aber Robin ist hartnäckig. Um seiner Familie zu beweisen, dass er mehr als ein leichtlebiger Trottel ist, geht er Gordan weiter auf die Nerven. Und Tag für Tag schleicht er sich mehr in dessen Herz …

Enthält: Kleinstadtromantik, Gürteltiergießkannen, betrunkene Eskapaden und die ganz große Liebe.